SPD-Ortsverein Erzhausen AG 60 plus berichtet FÜR EIN GUTES LEBEN IM ALTER

Ortsverein

 

Auf Einladung der SPD-Landtagsfraktion Hessen fuhren letzte Woche am Dienstag Erzhäuser Bürgerinnen und Bürger zum Hessischen Landtag nach Wiesbaden. Vor der eigentlichen Veranstaltung hatten die Teilnehmer die Möglichkeit an einer Führung durch Teile des Stadtschlosses und dem Plenarsaal teilzunehmen. Nach einer kurzen Kaffeepause hatte man sich dann im Medienraum des Hessischen Landtages getroffen um mit ca. 150 Teilnehmern an Vorträgen und anschließender Diskussion teilzunehmen. Die Veranstaltung stand unter dem Motto -FÜR EIN GUTES LEBEN IM ALTER-, Initiativen für Seniorinnen und Senioren in Hessen. Begrüßt wurden wir durch Ulrike Alex , MdL, seniorenpolitische Sprecherin. Sie ging in ihrer Rede insbesondere auf Mängel in der Seniorenpflege ein. Im Anschluss daran übernahm Thorsten Schäfer-Gümbel, MdL und SPD-Fraktionsvorsitzender das Wort. Sein Thema war “ Mobil bleiben-sicher leben-bezahlbares wohnen gewährleisten“. In seiner Rede ging er ganz besonders auf die immer weiter steigenden und nicht mehr bezahlbaren Mieten und fehlenden Sozialwohnungen in den Ballungsräumen ein. Weitere Referentin an diesem Nachmittag war Frau Dr. Daniela Sommer, MdL, stv. SPD Fraktionsvorsitzende, Sprecherin für Gesundheit und Pflege. Ihr Redebeitrag behandelte “Gesundheitliche Versorgung hessenweit sichern - Gute Pflege garantieren“. Sie sprach die immer schlechter werdende ärztliche Versorgung auf dem Land an, da gerade in den nächsten Jahren sehr viele Landärzte in Rente gehen und der Nachwuchs fehlt. Aufgegriffen hat sie in ihrem Redebeitrag auch die häusliche Pflege und den Mangel an Pflegepersonal in den Seniorenheimen. Anschließend erfolgte eine rege Diskussion über die Themen der Redebeiträge. Nach Abschluss der Veranstaltung ging es mit Bus und Bahn wieder auf den Heimweg und waren gegen 19 Uhr wieder in Erzhausen.

 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden