Die AG 60 plus und die Grüne Soße

Allgemein

 

SPD-Ortsverein Erzhausen AG 60 plus berichtet

 

Die AG 60 plus und die Grüne Soße

 

ERZHAUSEN (GR) Am 27. Mai besuchte eine Gruppe von 27 Teilnehmern eine Großgärtnerei in Frankfurt Sachsenhausen, um sich über das Entstehen der bekannten und beliebten  Frankfurter Grünen Soße ein näheres Bild machen zu können.

Per S-Bahn ging es ab Erzhausen nach Frankfurt-Mühlberg und von dort erreichten wir nach einem kurzen Fußmarsch die große Gärtnerei, die ihre Produkte wie frische Spezialkräuter, frisches Obst und Gemüse anbaut und verkauft. Speziell die Zutaten für Frankfurter Grüne Soße, traditionell bestehend aus Petersilie, Kerbel, Sauerampfer, Pimpinelle, Schnittlauch, Borretsch und Kresse sowie alle bekannten Kräuter, Obst- und alle denkbaren  Gemüsesorten werden in den weitläufigen Gewächshäusern und Feldern angepflanzt und an das Frischezentrum Frankfurt sowie an Wiederverkäufer geliefert.

Der Inhaber der Gärtnerei erklärte sehr anschaulich bei dem Rundgang durch die Treibhäuser, Verpackungshalle und Kühlhäuser alle Schritte von der Einsaat bis zum Verkauf der täglich frisch ausgelieferten Waren. Dabei wurden uns die verschiedenen Anpflanzungsvarianten sowie viele Erläuterungen über notwendige Spezialbehandlungen der verschiedenen Produkte sehr anschaulich erklärt, sodaß sich alle Besucher ein ungefähres Bild über die vielfältigen mit dem Wachstum der Pflanzen zusammenhängenden Tätigkeiten machen konnten.

Der für alle sehr spannende und interessante Rundgang klang mit einer tollen Brotzeit in der Gärtnerei aus.

Die AG 60+ möchte sich bei dem Inhaber, dessen Frau und Tochter sowie allen, die den Besuchern eine hochinteressante Führung ermöglichten, herzlich für diese und die abschließende Bewirtung bedanken. Es war ein toller Besuch, der uns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Mehr Einblick über die Arbeit des SPD-Ortsvereins Erzhausen, AG 60 plus und den Jusos erhalten Sie auf unserer Webseite (www.spd-erzhausen.de) oder auf Facebook. Sie können uns auch gerne persönlich ansprechen.

 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden