Besuch des Musicals „Die Päpstin“

Allgemein

 

SPD-Ortsverein Erzhausen AG 60 plus berichtet

Besuch des Musicals „Die Päpstin“

ERZHAUSEN (gr) Die Gruppe AG 60 plus fuhr am letzten Donnerstag mit 38 musikinteressierten Teilnehmern nach Fulda, um das Musical „ Die Päpstin“ zu besuchen. Nach Ankunft in Fulda hatten wir vor  Beginn der Vorstellung noch etwas Zeit und konnten ein leckeres Mittagessen genießen, ehe es dann ins Theater ging. Das Musical zeichnet eine Legende nach, worin es eine Frau namens Johanna schafft, um 850 n. Chr. zum Papst gewählt zu werden. Dies konnte damals  jedoch nur geschehen, indem das wahre Geschlecht der Päpstin verborgen blieb, da eine Frau zu dieser Zeit mehr oder weniger rechtlos war. Das Musical beginnt in der Kindheit von Johanna und spannt den Bogen über ihre schulischen Leistungen und Ausbildung in einem Kloster bis zur Berufung in den Lateranpalast zur Pflege des damaligen Papstes Leo IV bis zu  ihrer Wahl zur Päpstin. Nur ihr alter Lehrer und ihre Jugendliebe, der Heerführer des deutschen Kaisers,  kannten Johanna und damit die Wahrheit.

Leider wird sie durch Neid und Intrigen eines Kaufmanns, der um jeden Preis Papst werden wollte gezwungen, ihre Schwangerschaft einzugestehen., worauf sie und ihr Geliebter bei der Geburt ihres Kindes getötet werden.

Vor ausverkauftem Haus begeisterten die Musik und die schönen Stimmen der Darsteller das Publikum. Lang anhaltender Beifall belohnte das Orchester und die Sängerinnen und Sänger am Ende der Vorstellung. Nach einem kurzen Halt in einer Gaststätte nahe des Bahnhofs Fulda fuhren wir dann wieder mit der Bahn zurück nach Erzhausen. Übrigens für nächstes Jahr ist bereits der Besuch des Musicals “Robin Hood“ in Fulda in Planung.

Ein toller Tag mit toller Musik ging zu Ende, die AG 60 plus bedankt sich wieder einmal bei Horst Müller und Alois Reichel und deren Organisation für einen rundum gelungenen Tag.

Möchten Sie mehr über die Arbeit des SPD-Ortsvereins, der Fraktion, AG 60 plus oder den Jusos erfahren, schauen Sie gerne einmal auf unsere Webseite (www.spd-erzhausen.de) oder sprechen Sie uns einfach an.

 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden