Unterwegs in der Rheinhessischen Schweiz

Allgemein

 

SPD-Ortsverein Erzhausen informiert

Unterwegs in der Rheinhessischen Schweiz

ERZHAUSEN (ar) Am vergangenem Samstag (21.9.19) ging der SPD-Ortsverein Erzhausen mal  wieder für einen Tag auf Tour. Mit Unterstützung von Frau Dehl von Querbeet-Reisen ging es über Mainz und Ingelheim. Ingelheim – bekannt als Rotweinstadt – hat neben dem Firmensitz des Pharmakonzerns Boehringer –auch eine historische Seite. Hier gab es um das Jahr 1000 eine Kaiserpfalz, wo schon  Karl der Große residierte. Vom Bismarckturm aus mit seinem Tigercafe hat man einen tollen Blick über den Rheingau und die südwestlich beginnende „Rheinhessische Schweiz“. Wunderbar herausgeputzte einladende Winzerdörfer perlen sich aneinander: Sprendlingen, Fronheim, Gau-Algesheim, Friesenheim etc. Obwohl es im September während der Weinlese viele Touristen gibt hat man nie den Eindruck von einem Rummel. Ein erster Stopp war die alte Wallfahrtsruine Bellerkirche nahe Wöllstein. Danach ging es durch die Weinberge, die hügelig gestaltet einen Hauch von Toscana liefern. Schließlich ging es in die Volkerstadt Alzey um uns zu stärken und um die alte Residenz zu durchstreifen. Der Marktplatz- ein Traum für die Sinne – umgeben mit Ständen und Buden als Mittelpunkt des beginnendes Weinfestes. Am Nachmittag ging es nach Nierstein – die Perle Rheinhessens – zu einer Traktorfahrt durch die Weinberge. Am „Roten Hang“ mit atemberaubenden Blick über das Rheintal bis nach Frankfurt, Darmstadt sowie den Odenwald gab es eine Vesper- natürlich mit „Weck, Worscht und Woi“. Zum Ausklang erfolgte noch ein Aufenthalt in Oppenheim. Hier gibt es das unterirdische Kellerlabyrinth als einzigartiges Naturdenkmal sowie die Katharinenkirche, eine der besten gotischen Kirchen in Deutschland. Nach so vielen Eindrücken  und Fussmärschen folgte schließlich die Einkehr ins Weinhaus Hilbig, bekannt für seine rustikale und leckeren Speisen und Getränke. Vielen Dank an die Organisatoren für den schönen und sonnigen Herbsttag. 

 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden