Autorenlesung Michael Kibler

Allgemein

 

Krimilesung im Bücherbahnhof Erzhausen

am Donnerstag den 23. Januar lud der Ortsverein der SPD Erzhausen den Darmstädter Krimiautor Michael Kibler ein, im Bücherbahnhof von Erzhausen aus seinem neuesten Kriminalroman vorzulesen. Der zwölfte Band der Darmstadtkrimi-Reihe trägt den Titel „Zornesglut“ und wie in den vergangenen Jahren war der Bücherbahnhof zu diesen Lesungen sehr gut besucht. Die Krimifans fieberten mit den Kommissaren Steffen Horndeich und Leah Gabriely in diesem neuen, spannend konstruierten Fall der Aufklärung entgegen. Es wird deshalb besonders spannend, da die ehemalige Kollegin von Kommissar Horndeich, die Kommissarin Margot Hesgart,  völlig überraschend in die Handlung verwickelt wird.

Wie immer spielt der Tathergang in Darmstadt und die Zuhörer können dem Ablauf sehr leicht folgen, da den meisten die Schauplätze vertraut und wohlbekannt sind.

Der Ortsverein der SPD Erzhausen bedankt sich bei Frau Lucht und ihrer Kollegin für die Hilfe bei den Vorbereitungen für den Abend sowie allen Damen für die Hilfe beim Vorverkauf der Tickets und der Getränke während der Pause bei der Lesung.

Vielen Dank auch an Herrn Kibler für die Lesung in unserem schönen Bücherbahnhof, der für solche Events  das perfekte Ambiente darstellt.

 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden