Wasserschaden im alten Seniorenheim, gute Herberge für die Kita Hainpfad?

Presse

 

Das „alte Seniorenheim“ in der Industriestraße aus dem Baujahr 1993/1994 ist in die Jahre gekommen. Das neue Seniorenzentrum wird im November eröffnet und sowohl Heimbewohner als auch Pflegepersonal freuen sich auf die neuen Räumlichkeiten.

Einem Hinweis folgend, traf sich die SPD-Fraktion in der Industriestraße, um sich vor Ort ein Bild über den Zustand des Gebäudes zu machen. Wir fanden folgenden (auch bildlich dokumentierten) Zustand vor:

  • Massive Feuchtigkeitsschäden im EG. In den Büros der Heimleitung wurden mit Luftschott abgeriegelt – Wandsegmente entfernt, zum Teil der Boden geöffnet und Probebohrungen vorgenommen.
  • Ein Wasserschaden, dessen Ursache uns unbekannt ist, lässt sowohl Außenwände wie auch Innenwände feucht werden, die Holzkonstruktion unter dem Linoleum Bodenbelag ist feucht.
  • Schimmel hinter der Fußleiste im OG und Feuchtigkeit in Zwischenwänden. In einem Versorgungsraum mit Wasseranschluss tritt Wasser aus, das in die Zwischenwand einsickert. Das angrenzende Zimmer wurde bereits geräumt. Die Entfernung des Schimmels unterhalb der Fußleiste wurde ohne Luftschott durchgeführt.

Auf Nachfrage der SPD im Bau-, Verkehr und Umweltausschuss (BVU) am Montag 24.09. konnte der Bürgermeister zwar zunächst keine Auskunft zu den Bautätigkeiten und den Qualifikationen der Baufirmen geben, diese Informationen wurden jedoch nachgereicht. Fragen bleiben jedoch offen und uns als Fraktion stimmt es sehr nachdenklich, dass

  1. nach unserem Kenntnisstand keine Ursachenforschung betrieben wurde. D.h. es werden die feuchten Räume wieder in Stand gesetzt, aber es ist nicht klar, woher die Feuchtigkeit kam oder kommt.
  2. das Obergeschoss ebenfalls einen massiven Feuchtigkeitsschaden aufweist. Selbst wenn diese Räumlichkeiten nach dem Umzug nicht mehr genutzt werden, so werden die nicht sanierten Räume Schimmel bilden, der sich im Gebäude verteilen kann. Wird das Obergeschoss einfach nur abgeriegelt (ohne Sanierung)?
  3. sowohl Heimbewohner wie auch Pflegepersonal über Atemprobleme klagen und die Verwaltung nicht früher tätig wurde. Gesundheitliche Probleme entstehen nicht kurzfristig. Seit wann gibt es die Feuchtigkeitsprobleme?

Das Gebäude ist Eigentum der Gemeinde und jede/r Pivatmann/frau würde sein Eigentum pflegen und instand halten – zumal, wenn er es weiterhin nutzen möchte.

Die Drainage um die Gebäudeaußenwand ist versottet, von den Fensterrahmen blättert die Farbe und das darunter liegende Holz ist feucht. Wassernasen an der Außenfassade weisen auf eine Undichtigkeit zum Flachdach hin (die hoffentlich keine Schäden im Mauerwerk verursacht haben). Die gesamte Grünanlage auf dem Grundstück hat definitiv bessere Zeiten gesehen.

Im Haupt- und Finanzausschuss vom 18.01.2018 hatte Bürgermeister Rainer Seibold auf Nachfrage bekräftigt, dass die Kosten für die Instandsetzung der für die Kita bestimmten Räume nicht mehr als 6.500 € (einschließlich etwaiger Kosten des Bauhofs) betragen werden. Das Geld wurde einstimmig genehmigt.

Seit dem letzten Bau-, Verkehr- und Umweltausschuss wissen wir nun, dass in der Schätzungsurkunde ein Sanierungsbedarf von ca. 400.000 Euro für das gesamte Gebäude veranschlagt wurde.

Mit den vorgefundenen Verhältnissen stellen wir uns ernsthaft die Frage, ob eine weitere Nutzung des Gebäudes tatsächlich mit einer Grundreinigung und etwas Farbe möglich und vertretbar ist.

Wir werden diese Situation weiter kritisch begleiten.

Sie haben Fragen, Wünsche, Anregungen? Sie können uns jederzeit gerne ansprechen, wir informieren Sie!

Ihre SPD-Fraktion

Mit Kompetenz Zukunft gestalten!

 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

 

Termine

Alle Termine öffnen.

07.11.2018, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr SPD-Spielenachmittag für Frau und Mann
Ob Rommee, Canasta, Skat, Doppelkopf oder diverse andere Spiele, den Wünschen wird (nahezu immer) Rechnung getra …

05.12.2018, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr SPD-Spielenachmittag für Frau und Mann
Ob Rommee, Canasta, Skat, Doppelkopf oder diverse andere Spiele, den Wünschen wird (nahezu immer) Rechnung getra …

07.12.2018, 14:45 Uhr - 21:00 Uhr Auf zum Adventsmarkt nach Seligenstadt
  Die Tour findet am Freitag, 7. Dezember 2018 statt. Abfahrt erfolgt um 14:45 Uhr ab Hessenplatz mit dem …

Alle Termine

 

Jetzt mitmachen!

 

JUSOS ERZHAUSEN

 

Unsere Landtagsabgeordnete

 

Counter

Besucher:357337
Heute:25
Online:1